Jean Seberg - Against all enemies

Steckbrief

LandVereinigte Staaten von Amerika
Jahr2019
Kategorie Biopic / Drama
Spieldauer96 min

Jeder kennt sie, die junge, blonde Frau mit dem kecken Kurzhaarschnitt, die Jean-Luc Godards „Außer Atem“ erst zu dem wirkungsmächtigen Werk machte, das die Nouvelle Vague endgültig begründete. Jean Seberg war das Gesicht dieser neuen Generation, ihre Schönheit und Natürlichkeit war, was man an ihr liebte und verehrte. Doch Seberg wollte und konnte viel mehr sein, als nur schön. Sie war politisch engagiert, eigensinnig und vor allem interessiert an sozialer Gerechtigkeit. Und genau dafür wurde sie bestraft.

Benedict Andrews Jean Seberg - Against all Enemies nähert sich den bis heute nicht ganz aufgeklärten Umständen von Jean Sebergs Untergang an und bekommt dafür die beste Unterstützung von einer Frau, die in Sachen Eigensinn der Seberg in Nichts nachsteht: Kristen Stewart. Eine bessere Schauspielerin für diese Rolle hätte man nicht finden können, wahrlich Stewart gibt hier eine solch gekonnte Leistung ab, dass sie und Seberg verschmelzen in einer Geschichte, die so verrückt und furchtbar ist, dass man sie gar nicht wahrhaben mag.


Zu Beginn der semi-biografischen Geschichte ist Jean (Kristen Stewart) schon ein Star, aber gezeichnet von den Misshandlungen der Branche und ihrer mächtigen Männer. Ihr Körper ist verbrannt, dank Otto Preminger, der sie in Die Heilige Johanna (1957) als gerade einmal 18-Jährige malträtierte und sie bei der Szene, in der Johanna auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, tatsächlich in Flammen aufgehen ließ. Ihr Vertrag mit Preminger sollte danach noch sieben Jahre weiterlaufen und sie traumatisiert zurücklassen. Nun ist Jean in Los Angeles, um dort, weit weg von ihrem eigentlichen Leben in Paris ein paar Filme zu drehen. Im Flieger dahin lernt sie den Aktivisten und engen Vertrauten von Malcolm X, Hakim Jamal (Anthony Mackie), kennen. Die beiden beginnen eine Affäre und Seberg beginnt Jamals Initiativen und schließlich auch die Black Panther finanziell zu unterstützen. Damit gerät sie allerdings ins Kreuzfeuer einer FBI-Sondereinheit unter J. Edgar Hoover namens COINTELPRO, die Jamal und die Panthers seit einer ganzen Weile schon konstant beobachten. Ihre Aufgabe ist es, die Bürgerrechtsbewegungen systematisch zu zerstören und das mit allen Mitteln.

 Premiere bei den Filmfestspielen von Venedig 2019.

Termine

  1. Sa
    5.6.
    19 30
    10,50 €
  2. Fr
    11.6.
    19 30
    10,50 €
  3. So
    20.6.
    19 30
    10,50 €
  4. Sa
    26.6.
    17 00
    10,50 €
Kinoerlebnis schenken

Darsteller

  • Kristen Stewart
  • Jack O'Connell
  • Margaret Qualley
  • Yvan Attal
  • Gabriel Sky

Regie

Benedict Andrews

Galerie