KINO BADEN - charmantes Premium-Kino im Herzoghof


Sehr geehrte LehrerInnen,

FÜR JUGENDLICHE ist das Klassenzimmer der Raum, der sie die meiste Zeit ihres jungen Lebens begleitet und auch formt. Es gibt aber auch andere Räume ausserhalb der Schule und weitab der schulischen Vermittlungsabläufe, die pädagogischer Raum sind. Gerade Räume, die sich abkapseln von Pflicht, Zwang, Regeln und Zeitdruck sind wertvoll und genauso prägend wie die Schule, sie sind in ihrer Art zu vermitteln keine bloße Kopie von Schule. Ausserschulisches Lernen spielt in der Entwicklungsphase von Jugendlichen eine grosse Rolle, es handelt sich um unbewusstes, beiläufiges und oft unbeabsichtigtes Lernen. Aus pädagogischer Sicht besitzt das informelle Lernen seine Stärke darin, dass es Selbstbestimmung und auch die selbständige Steuerung des eigenen Lernprozesses ermöglicht und fördert, und oft zeigt sich, dass die Effekte von nicht-intentionalem Lernen bei späteren Erfahrungen noch deutlicher erkennbar werden.


IM KINO besteht das Gefühl, der Unterricht bleibt fern, tiefgehende pädagogische Ziele können jedoch weiter verfolgt werden. Kino ist vom Alltag losgelöst, dennoch kein reiner Vergnügungsplatz, sondern ein Raum, in dem Wissen weitergegeben wird. Im Kino geht es für den Schüler nicht um Noten, sondern um die Freude am Erkennen und Verstehen neuer Zusammenhänge. Die Aufmerksamkeit ist höher, der Zugang zum Schüler direkter. Die Leinwand beispielsweise ist mit viel mehr Emotion behaftet als die Tafel im Klassenzimmer. - Im Unterschied zum Klassenzimmer gibt es beim Kino eine „Stillegung des Zuschauers“, nichts lenkt ab von der 'Leinwand als Fenster in eine andere Welt'.


ALS KLEINES KINO mit dem Fassungsvermögen von genau einer Klasse geben wir dem einzelnen Schüler viel mehr Raum. Er ‚verschwindet‘ nicht in der Anonymität eines großen Saals mit hunderten Plätzen und ist geforderter, sich einzubringen. Unser exklusives Ambiente in einem Stilhotel im Zentrum von Baden, das vielen Lehrern von eigenen Kinobesuchen bekannt ist, schafft eine Umgebung, die die Vorteile beider Welten nutzt, Kinoatmosphäre und Vertrautheit des Klassenverbandes.


HIER finden Sie unseren einzigartigen Schulkatalog mit Filmempfehlungen, er enthält viele Filmempfehlungen, die weit hinaus gehen über das herkömmliche, meist nur aktuelle, Angebot anderer Kinos. Wir empfehlen darin Filme, die zum Lehrplan vieler Schulfächer passen. Selbstverständlich ist aber das Repertoire abspielbarer Filme nicht beschränkt auf die genannten Filme. Der veranstaltende Lehrer kann für seine Vorführung natürlich auf Wunsch auch jedes Medium selbst mitnehmen.


Eine Filmvorstellung mit Wunschfilm kostet 149.- für eine Schuklasse mit maximal 25 Schülern. Wir haben bei grossen Klassen auch Platz für bis zu 40 Schüler.


WIR LADEN SIE als LehrerIn kostenlos zu einer Vorstellung Ihrer Wahl aus unserem Programm ein, um das Kino kennenzulernen und freuen uns auf Ihre Reservierung!

Mit herzlichen Grüßen

DI Michael Göbharter

Kino

Kino