Die Blumen von gestern

Steckbrief

LandÖsterreich
Jahr2016
Kategorie Drama / Romantikfilm
Spieldauer139 min

Totila Blumen (Lars Eidinger) ist ein Mann, der sich nicht im Griff hat. Er sagt ständig Dinge, die man nicht sagt und die er auch gar nicht so meint.  Aber es sind nicht nur die verbalen Ausfälle, die den zwischenmenschlichen Umgang mit ihm erschweren. Einmal in Rage geraten neigt der Mittvierziger auch zu Handgreiflichkeiten. Gerade ist Totila über seinen neuen Vorgesetzten hergefallen und hat ihm einen Zahn ausgeschlagen. So etwas macht man nicht und erst recht nicht in diesem Beruf. Totila ist Holocaust-Forscher an der "Zentralen Stelle" in Ludwigsburg, die gerade einen Auschwitz-Kongress vorbereitet.                   

Totila ist nicht nur allzu eng und auf ungesunde Weise mit seinem Beruf verbunden, die Bindung ist auch persönlich. Sein Großvater war als SS-Offizier für die Liquidierung der Juden in Riga verantwortlich. Mit seiner unermüdlichen Arbeit betreibt Totila auch verwandtschaftliche Wiedergutmachung. In die Stagnation der Schuldneurosen kommt frischer Wind, als Zazie Lineau (Adèle Haenel) beim Institut anheuert. Ihre jüdische Großmutter wurde von den Nazis in einem Gaswagen ermordet. Auch Zazie hat die Holocaust-Forschung zu ihrem Beruf gemacht und steht ihrem neuen Kollegen an Impulsivität und Verrücktheit in nichts nach. Für eine verkopfte Spaßbremse wie Totila ist die neue Praktikantin eine wandelnde Provokation.
Zwei Menschen, die mit solcher Wucht aufeinanderprallen, müssen sich irgendwann ineinander verlieben – zumindest im Kino. Es ist eine durchaus gewagte Versuchsanordnung, die nicht zuletzt dank der großartigen Hauptdarsteller zu einer wunderbar romantischen Komödie wird.

Österr. Filmpreis 2016 für Lars Eidinger(Bester männl. Hauptdarsteller)

Termine

  1. So
    19.12.
    11 00
    ausverkauft
    question mark icon Kontaktieren Sie uns aber gerne per Mail oder rufen Sie uns an und wir versuchen noch einen Platz für Sie zu finden.
Kinoerlebnis schenken

Darsteller

  • Chris Kraus
  • Lars Eidinger
  • Adèle Hanael
  • Jan Josef Liefers
  • Hannah Herzsprung

Regie

Chris Kraus

Galerie